2023

Friedensgedicht der Woche

2022

Friedensgedicht der Woche
Friedensgedicht der Woche
Friedensgedicht der Woche 02NOV22
Friedensgedicht der Woche
Friedensgedicht der Woche
  • „Lyrik für die Hoftore”. Eine Aktion des Lorscher Kulturamtes: Text von Monika Barmann

     

  • Neuerscheinung

    Plakat Bucherscheinung als PDF

  • Mai 2021

    Einfach Blau………

    Oder welche Farbe hat die Sehnsucht?

    Die Farbe Blau steht für Klarheit, Inspiration, Echtheit, Sehnsucht, Freiheit, Harmonie und Zufriedenheit. Die Förderung einer aus dem Herzen kommenden Kommunikation sowie eine besänftigende Wirkung werden ihr ebenfalls zugeschrieben. Hinter das Vordergründige zu blicken, die verborgenen Schätze in unserem Innern zu entdecken, dazu lädt diese Farbe außerdem ein. Je mehr ich mich mit ihr beschäftigte umso deutlicher wurde es für mich, dass die Farbe „Blau“ weit mehr ist, als nur eine Farbe. Sie ist pure, reine, verdichtete Energie. Erleben sie poetische Texte verbunden mit eindringlichen Fotografien, die die Botschaft der Texte verstärken.

    Lassen sie sich von der blauen Leichtigkeit entführen, berühren und verzaubern.

    Einfach Blau Neuerscheinung Mai 2021

    Hardcoverbuch DIN A4 mit 148 Seiten, 4 Farbdruck, Preis: 22,50€

    Lyrik: Monika Barmann
    Fotografie: Thomas Sautter

    Erlös zugunsten des Kinderhospitz Sterntaler

  • .

    Die helle und die Dunkle Seite des Lebens

    Hardcoverbuch, 92 Seiten; Preis: 16. 00.-€

    Lyrik: Monika Barmann, Fotografie: Thomas Sautter

    Erlös zugunsten des Kinderhilfswerks Plan International


  • 2021

    “Lyrik für die Hoftore”. Eine Aktion des Lorscher Kulturamtes: Text von Monika Barmann

    „Blauweg“

    Der Weg ist steil –
    So steil!
    Ich atme,
    Lausche,
    Schaue.
    Eine blaue Blume
    Schmückt das samtige
    Schattengrün.

    Blau –
    So blau!
    Ein Stückchen
    Vom Blau des Himmels.
    Perlenkettengleich
    Säumen die blauen Blüten
    Den gewundenen Weg.
    Sie berühren meine Seele,
    Spiegeln den Himmel
    Auf der Erde.
    Monika Barmann

  • 2020

    “Lyrik für die Hoftore”. Eine Aktion des Lorscher Kulturamtes: Text von Monika Barmann

    Lyrik für die Hoftore

    Wie damals

    Es ist dunkel.
    Eine sternenklare,
    Frostige Dezembernacht
    Lässt den Himmel
    Märchenhaft erstrahlen.
    Fast kann ich
    Den Abendstern greifen.

    Eine riesige Fichte
    Verbreitet sanft – goldenen Glanz.
    Sie schmückt den gepflasterten Platz
    Vor dem altem Fachwerkhaus.
    Das kleine Städtchen
    Hat einen ganz besonderen,
    Adventlichen Zauber.

    Alles hat das rechte Maß,
    Nichts ist zu viel.
    Der Schmuck ist
    Behutsam ausgewählt.
    Eine sanfte Freude,
    Sachte Erwartung,
    Breitet sich in mir aus.

    Es ist das erste Mal,
    In den hektischen,
    Vorweihnachtlichen Tagen,
    Dass ich so empfinde.
    Ich halte inne,
    Nehme mir Zeit,
    Lasse mich berühren.

    Wie sieht es in mir aus?
    Habe ich genügend Raum
    Die weihnachtliche Botschaft
    Zu empfangen?
    Trage ich Frieden in mir?
    Ist es friedvoll um mich herum?

    Plötzlich höre ich es wieder:
    Zart, silbrig, hell .
    Das Glöckchen unserer Familie,
    Das verkündet,
    Dass alles bereit ist,
    Der Weihnachtsabend beginnen kann.

    Werde wieder zum staunenden Kind,
    Das sich, mit offenem Herzen,
    Auf Weihnachten freut.

    Monika Barmann

  • 12. November 2019

    Lesen mit Herz

    Lyrik im Gemeindezentrum St. Michael, in Bürstadt, am 12. November 2019

    zum Thema „WORTGEWALTIG“

     


  • 12. Juni 2019

    Lesen Mit Herz

    Lyrik im Pfarrgarten St. Peter, in Bürstadt, am 12. Juni 2019

    zum Thema „GLÜCK“